Hinweis an die Redaktion Artikel Empfehlen Artikel Drucken

Nachrichten

Amphetamin und Kokain im Kühlschrank: Haftbefehle gegen Dealer

Schwerin/Wismar (dpa/mv). Gegen drei mutmaßliche Rauschgifthändler aus Wismar hat das Amtsgericht Schwerin Haftbefehle erlassen. Die Männer im Alter zwischen 19 und 24 Jahren kamen in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft heute bekanntgab. Den Tatverdächtigen wird unerlaubter Besitz und Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen. Zudem sollen zwei der Männer Schusswaffen mit sich geführt haben. Den Beschuldigten drohten Freiheitsstrafen von einem bis fünfzehn Jahren, sagte ein Sprecher.

Am Mittwoch durchsuchten Polizisten aufgrund eines anonymen Hinweises die Wohnräume der Tatverdächtigen in Wismar. Sie fanden in einem Schlafzimmer einen Hartschalenkoffer, der neben Drogenrückständen und Dealerutensilien auch eine Pistole und ein automatisches Gewehr mit scharfer Munition enthielt. In der Küche im Kühlschrank entdeckten die Beamten 3,4 Kilogramm Amphetamin und 70 Gramm Kokain.

22.08.2014 Ta